Kernspinresonanztherapie (MBST®)

Erstellt am 21 Apr 2017 19:01
Zuletzt geändert: 23 Apr 2017 23:53

Synonym: MultiBioSignal-Therapie (MBST)
Die MBST (Multi-Bio-Signal-Therapie, auch Kernspin-Resonanztherapie) ist eine Behandlungsmethode, die auf dem Einsatz pulsierenden elektromagnetischer Felder, so genannter "Hochfrequenzimpulse" beruht und gegen Arthrose, Tinnitus oder Osteoporose helfen soll:
Seite des Anbieters im Internet

Laut PSIRAM ist die MBST dem Bereich der Magnetfeldtherapien einzuordnen, die mit meist schwachen pulsierenden Magnetfeldern therapeutische Wirkungen erzielen sollen und die von der wissenschaftlichen Medizin mangels Wirkungsnachweis nicht anerkannt sind.
Zur wissenschaftlichen Herleitung der Methode wird darauf zurück gegriffen, dass Patienten sich nach einer Magnetresonanztomographie (Kernspintomographie) allgemein "besser fühlen" würden.
Die MBST-Gerätesysteme sind Medizinprodukte der Klasse IIa gemäß den Anforderungen für Medizinprodukte Richtlinie 93/42/EWG. Die erzeugten Magnetfelder liegen im Millitesla-Bereich und sind somit gegenüber den Feldern bei der diagnostischen Magnetresonanztomografie etwa um den Faktor 1000 schwächer. Die Technologie ist in zahlreichen Ländern patentiert.

Es gibt zu dem MBST-Verfahren weder plausible theoretische Grundlagen noch seriöse Belege der Wirksamkeit. Vom Hersteller zitierte und als Wirksamkeitsbeleg genannte Studien sind entweder nicht in wissenschaftlich anerkannten Zeitschriften mit Peer-Review publiziert oder sie haben die Methode nicht klinisch untersucht, sondern behandeln nur Grundsatzaspekte oder In-Vitro-Versuche.
Klinische Studien zu der Methode entsprechen nicht den Ansprüchen an die Qualität der Studienplanung, Dokumentation, Auswertung und Publikation, wie die für eine Einstufung der niedrigsten Qualitäts-Stufe gemäß Kriterien der Evidenzbasierten Medizin gefordert sind und wurden dementsprechend auch nur in Zeitschriften ohne Peer Review und ohne wissenschaftliches Ranking bzw. ohne Zitier-Index publiziert.

Wirkung/Wirksamkeit/Nutzen

Legalstatus

In der Anlage 2 der Methoden vertragsärztliche Versorgung finden sich mit der Ziffer 9 die "Magnetfeldtherapie ohne Verwendung implantierter Spulen" und mit der Ziffer 17 die "Bioresonanzdiagnostik, Bioresonanztherapie, Mora-Therapie und vergleichbare Verfahren" sowie mit der Ziffer 24 die "Pulsierende Signaltherapie (PST)" aufgeführt. Die Multi-Bio-Signal-Therapie, auch Kernspin-Resonanztherapie kann der Methode "Magnetfeldtherapie" zugeordnet werden - aber auch eine Einordnung als "Pulsierende Signaltherapie (PST)" ist möglich.

Urteile

Zur Frage der hinreichenden wissenschaftlichen Absicherung der therapeutischen Wirksamkeit als Voraussetzung für gesundheitsbezogene Werbung (Kernspinresonanztherapie):


Alle medizinischen Aussagen und Informationen in diesem Wiki dienen nicht der individuellen Beratung und können und sollen eine persönliche fachliche ärztliche oder sonstige Beratung nicht ersetzen! Auch erheben die hier gemachten Aussagen keinen Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit. Dies ist keine Gesundheitsberatungsseite und auch keine Sozialberatungsseite!



Neue Seite anlegen

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License