Kinderwunsch

Erstellt am 08 Aug 2016 20:24
Zuletzt geändert: 28 Apr 2022 15:19

Leitlinien

  • AWMF-S3-Leitlinie "Prophylaxe der venösen Thromboembolie (VTE)". AWMF- Registernummer 003 – 001 Stand: 15.10.2015 (in Überarbeitung), gültig bis 14.10.2020, Leitlinie derzeit in Überarbeitung. Online abgerufen unter "https://www.awmf.org/leitlinien/detail/ll/003-001.html" am 27.04.2022.

Allgemeine Infos

(Aus: Künstliche Befruchtung: Welche Krankenkassen zahlen mehr? | Featured, Krankenkassen | Aktuelles zum Thema Kinderwunsch von www.wunschkinder.net)

Neben den genannten Vor- und Nachteilen spielen die voraussichtlichen Erfolgsaussichten die dominante Rolle bei der Abwägung zur primären Tubenchirurgie vs. primären ART. Wenn Erfolg als das Verhältnis von intrauteriner (IUG) zu extrauteriner Gravidität (EUG) definiert wird, dann haben nur Verwachsungslösungen an offenen Eileitern (Salpingolysen) und die Korrektur von artifiziell geblockten Eileitern nach Sterilisation (Refertilisierungen) einen Vorteil gegenüber der ART, weil die Ratio von IUG zu EUG besser ist als der Vergleichswert von IVF-ET (Tab. 2). Alle anderen mikrochirurgischen Eingriffe an den Eileitern haben in der Primärtherapie ihre Bedeutung zugunsten der IVF verloren. … Das Management der Hydrosalpinx im IVF-Programm umfasst viele Therapieoptionen mit der Aspiration der Serometra oder Punktion der Hydrosalpinx vor Embryotransfer als weniger taugliche Mittel. Ebenfalls wenig erfolgversprechend sind die Gabe von Antibiotika und die proximale Tubenokklusion zur Unterbindung des Überlaufs von Flüssigkeit der HSX in das Cavum uteri mit Ausschwemmen von Embryonen einzuordnen.

Literatur (alphabetisch):

  • Arora R, Shapiro H, Liu K, et al. Safety and Assisted Reproductive Technology Outcomes of Hysteroscopic Tubal Microinserts Versus Laparoscopic Proximal Tubal Occlusion or Salpingectomy for Hydrosalpinges Treatment. J Obstet Gynaecol Can. 2020;42(6):779-786. doi:10.1016/j.jogc.2019.11.065.
  • Ersahin AA, Ersahin S, Gungor ND. Surgical Removal of Hydrosalpinx Improves Endometrium Receptivity by Decreasing Nuclear Factor-Kappa B Expression. Reprod Sci. 2020;27(3):787-792. doi:10.1007/s43032-019-00136-y.
  • Fouda UM, Elshaer HS, Youssef MA, Darweesh FF. Extended doxycycline treatment versus salpingectomy in the management of patients with hydrosalpinx undergoing IVF-ET. J Ovarian Res. 2020;13(1):69. Published 2020 Jun 12. doi:10.1186/s13048-020-00665-0.
  • Gay C, Perrin J, Courbiere B, Bretelle F, Agostini A. Impact of salpingectomy for ectopic pregnancy on the ovarian response during IVF stimulation. J Gynecol Obstet Hum Reprod. 2019;48(9):727-730. doi:10.1016/j.jogoh.2019.05.009.
  • Johnson N, van Voorst S, Sowter MC, Strandell A, Mol BW. Surgical treatment for tubal disease in women due to undergo in vitro fertilisation. Cochrane Database Syst Rev. 2010;2010(1):CD002125. Published 2010 Jan 20. doi:10.1002/14651858.CD002125.pub3.
  • Korell M. Rekonstruktive Tubenchirurgie oder IVF bei tubarer Sterilität. Gynäkologe. 2004;37(11):1025–1036. DOI 10.1007/s00129-004-1611-y.
  • Liu C, Su K, Tian M, et al. Effects of three abnormal conditions of fallopian tube on outcomes of the in vitro fertilization and embryo transfer technique [published online ahead of print, 2020 Jun 4]. J Obstet Gynaecol Res. 2020;10.1111/jog.14306. doi:10.1111/jog.14306.
  • National Institute for Health and Care Excellence (NICE) Fertility - Assessment and treatment for people with fertility problems. NICE clinical guideline 156. Issued: February 2013. guidance.nice.org.uk/cg156.
  • Schlaff WD. A reconsideration of salpingectomy for hydrosalpinx before in vitro fertilization: why bother?. Fertil Steril. 2019;111(4):650-651. doi:10.1016/j.fertnstert.2019.02.014.
  • Schlößer HW. Tubare Sterilität. Teil 2: Therapie. Gynäkologe. 2001;34(6):551–564.
  • Thöne C, von Wolff M. Diagnostik und Therapie der Sterilität in der Frauenarztpraxis. Gynäkologische Endokrinologie.2006; 39(10):797–812. DOI 10.1007/s00129-006-1884-4.
  • Toth B, Baston-Büst DM, Behre HM, et al. Diagnosis and Therapy Before Assisted Reproductive Treatments. Guideline of the DGGG, OEGGG and SGGG (S2k Level, AWMF Register Number 015-085, February 2019) - Part 1, Basic Assessment of the Woman. Geburtshilfe Frauenheilkd. 2019;79(12):1278-1292. doi:10.1055/a-1017-3389.
  • Toth B, Baston-Büst DM, Behre HM, et al. Diagnosis and Treatment Before Assisted Reproductive Treatments. Guideline of the DGGG, OEGGG and SGGG (S2k Level, AWMF Register Number 015-085, February 2019) - Part 2, Hemostaseology, Andrology, Genetics and History of Malignant Disease. Geburtshilfe Frauenheilkd. 2019;79(12):1293-1308. doi:10.1055/a-1017-3478.
  • von Horn K, Doster A, Freis A, Hecht S, Strowitzki T. Hydrosalpinx. Bedeutung und Management bei Kinderwunsch. Gynäkologische Endokrinologie. 2017;15:260–265. DOI 10.1007/s10304-017-0139-x.

Siehe auch in diesem Wiki


Die Beiträge in diesem Wiki zu "Erkrankungen und Behinderungen", gesundheitlichen Problemlagen und Indikationen erheben weder den Anspruch, umfassend noch hinsichtlich der Einsortierung in einer Rubrik immer unstrittig zu sein.
Die Beiträge sind aus sozialmedizinischem Blickwinkel und mit dem Schwerpunkt der sozialmedizinischen Begutachtung einsortiert. Aus der Einordnung in einer Rubrik resultiert weder eine Wertung noch eine objektive Feststellung hinsichtlich der Bedeutung einer gesundheitlichen Problemlage/Erkrankung.
Alle Darstellungen medizinischer Sachverhalte, Erkrankungen und Behinderungen und deren sozialmedizinische Einordnung und Kommentierungen hier im Wiki dienen nicht einer "letzt begründenden theoretisch-wissenschaftlichen Aufklärung", sondern sind frei nach Karl Popper "Interpretationen im Licht der Theorien."*

* Zitat nach: Bach, Otto: ''Über die Subjektabhängigkeit des Bildes von der Wirklichkeit im psychiatrischen Diagnostizieren und Therapieren''. In: Psychiatrie heute, Aspekte und Perspektiven, Festschrift für Rainer Tölle, Urban & Schwarzenberg, München 1994, ISBN 3-541-17181-2, (Zitat: Seite 1)

Alle medizinischen Aussagen und Informationen in diesem Wiki dienen nicht der medizinischen Beratung und können und sollen eine persönliche fachliche ärztliche Beratung nicht ersetzen!


Neue Seite anlegen

Unless otherwise stated, the content of this page is licensed under Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License