Grippe

Erstellt am 23 Mar 2019 23:04
Zuletzt geändert: 08 Oct 2020 11:15

Grippe allgemein, Grundlegendes:

RKI (Arbeitsgemeinschaft Influenza): Fachausdrücke

Malainou, C., Herold, S. Influenza. Internist 60, 1127–1135 (2019). https://doi.org/10.1007/s00108-019-00670-6.

Das Onlineportal Merkur.de hat eine schöne Themenseite zur Grippe mit vielen Informationen.

Saisonale Grippe:

Saisonberichte des RKI:

Grippe-Saison 2017/18

In der Saison 2017/2018 starben geschätzt 25.100 Menschen in Deutschland an der Grippe. Diese Zahl findet sich wegen der langen Meldezeiten erst im Saisonbericht 2018/2019.

Laut Saisonbericht 2017/2018 (PDF) mussten rund 60.000 Menschen in dieser Grippesaison wegen Grippe hospitalisiert werden. Labordiagnostisch nachgewiesen wurde eine Influenza (mit Erregernachweis) in 333.656 Fällen.
Es kam zu geschätzt 5,3 Millionen Arbeitsunfähigkeiten bzw. Pflegebedürftigkeiten (für alle Altersgruppen).

Die Gesamtzahl der geschätzten, rein Influenza-bedingten Arztbesuche (so genannte Exzess-Konsultationen) in der Saison 2017/18 lag bei rund 9 Millionen (95 %-KI 8 bis 10 Millionen). In dieser Zahl sind auch Mehrfach-Konsultationen enthalten.

Nimmt man die 5,3 Mio. Arbeitsunfähigkeiten bzw. Pflegebedürftigkeiten als die Zahl der Infizierten (obwohl hier auch Mehrfach-Krankschreibungen enthalten sein können), so ergäbe sich eine Infektions-Verstorbenen-Rate (IFR, Letalität) von etwa 0,4%.

Nimmt man die Zahl der gemeldeten Fälle, so ergäbe sich eine Fall-Sterblichkeits-Rate von ca. 8%. Diese Zahl ist aufgrund der geringen Testquote im Rahmen der Grippe-Überwachung letztlich bedeutungslos.

2017/18 war offenbar für unsere Krankenhäuser schon deutlich oberhalb der "Merkbarkeitsgrenze" und am Rande der Beherrschbarkeitsgrenze, wie verschiedenen Zeitungsberichten aus dieser Zeit entnommen werden kann:

Bus- und Bahnverbindungen fallen aus, weil Fahrer fehlen. OP-Säle bleiben geschlossen, weil Ärzte erkrankt sind. Die Grippewelle sorgt in vielen Gebieten Deutschlands weiter für Probleme.

Grippesaison 2016/17:

Laut Saisonbericht 2017/2018 (PDF) mussten schätzungsweise 30.000 Menschen wegen Grippe im Krankenhaus behandelt werden.
Das RKI listete 114.200 labordiagnostisch bestätigte Fälle.
Es kam zu geschätzt 3,4 Millionen Arbeitsunfähigkeiten bzw. Pflegebedürftigkeiten (für alle Altersgruppen).

Schöne Kartendarstellung der wöchentlichen Meldedaten
Grippewelle 2017: Ende zeichnet sich langsam ab

Saisonale Grippe in den USA:
Over 80,000 Americans Died of Flu Last Winter, Highest Toll in Years


Große Grippe-Pandemien des 20. Jahrhunderts

Hongkong-Grippe

Asiatische Grippe (Asian Flu)

Businessinsider.de vom 28.03.2020: Vor 62 Jahren grassierte die Asiatische Grippe in Deutschland — was die zweitschlimmste Pandemie des 20. Jahrhunderts von Corona unterscheidet

Spanische Grippe


Die Beiträge in diesem Wiki zu "Erkrankungen und Behinderungen", gesundheitlichen Problemlagen und Indikationen erheben weder den Anspruch, umfassend noch hinsichtlich der Einsortierung in einer Rubrik immer unstrittig zu sein.
Die Beiträge sind aus sozialmedizinischem Blickwinkel und mit dem Schwerpunkt der sozialmedizinischen Begutachtung einsortiert. Aus der Einordnung in einer Rubrik resultiert weder eine Wertung noch eine objektive Feststellung hinsichtlich der Bedeutung einer gesundheitlichen Problemlage/Erkrankung.
Alle Darstellungen medizinischer Sachverhalte, Erkrankungen und Behinderungen und deren sozialmedizinische Einordnung und Kommentierungen hier im Wiki dienen nicht einer "letzt begründenden theoretisch-wissenschaftlichen Aufklärung", sondern sind frei nach Karl Popper "Interpretationen im Licht der Theorien."*

* Zitat nach: Bach, Otto: ''Über die Subjektabhängigkeit des Bildes von der Wirklichkeit im psychiatrischen Diagnostizieren und Therapieren''. In: Psychiatrie heute, Aspekte und Perspektiven, Festschrift für Rainer Tölle, Urban & Schwarzenberg, München 1994, ISBN 3-541-17181-2, (Zitat: Seite 1)

Alle medizinischen Aussagen und Informationen in diesem Wiki dienen nicht der medizinischen Beratung und können und sollen eine persönliche fachliche ärztliche Beratung nicht ersetzen!


Neue Seite anlegen

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License