Vitamin B2 - Riboflavin

Erstellt am 12 Nov 2016 18:46
Zuletzt geändert: 12 Nov 2016 19:16

Ein Mangel an Vitamin B2 (Riboflavin) führt zu folgenden Symptomen:
Seborrhoische Dermatitis im Bereich der Nasolabialfalte (Hautveränderung beidseits der Nasenflügel), Entzündungen der Mundschleimhaut und Zunge, Bindehautentzündung (Konjunktivitis) sowie Mundwinkelrhagaden (schmerzhafte, häufig schlecht heilende entzündliche Einrisse der Mundwinkel), evtl. auch Entzündung der Hornhaut des Auges (Cornea) und Linsentrübung sowie normozytäre Anämie.
Nach den vorliegenden Unterlagen lagen diese Symptome bei der /dem Versicherten nicht vor.

Mögliche Folge einer Überdosierung mit Vitamin B2 (Riboflavin) kann eine Verfärbung des Urins (gelb-orange) sein.

Für alle B-Vitamine gilt, dass eine Überdosierung zu einer generellen Überempfindlichkeit der Nerven führen kann, die sich z. B. durch das Gefühl des "Ameisenlaufens" in Armen und Beinen zeigt.


Alle Darstellungen medizinischer Sachverhalte, Erkrankungen und Behinderungen und deren sozialmedizinische Einordnung und Kommentierungen hier im Wiki dienen nicht einer "letzt begründenden theoretisch-wissenschaftlichen Aufklärung", sondern sind frei nach Karl Popper "Interpretationen im Licht der Theorien."
Zitat nach: Bach, Otto: ''Über die Subjektabhängigkeit des Bildes von der Wirklichkeit im psychiatrischen Diagnostizieren und Therapieren''. In: Psychiatrie heute, Aspekte und Perspektiven, Festschrift für Rainer Tölle, Urban & Schwarzenberg, München 1994, ISBN 3-541-17181-2, (Zitat: Seite 1)
Alle medizinischen Aussagen und Informationen in diesem Wiki dienen nicht der medizinischen Beratung und können und sollen eine persönliche fachliche ärztliche Beratung nicht ersetzen!



Neue Seite anlegen

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License